Lisztfestival erstmals mit Barock-Jazz Festival & Family Concerts

Das Lisztfestival in Raiding im Burgenland (Österreich) ist bekannt für die musikalisch hochkarätigen Konzertzyklen im Juni und Oktober. 2022 wird das Festival ausgeweitet und so findet neben dem Lisztfestival im Juni und Oktober, im März das Barock-Jazz Festival, im April das Oster Festival und im Dezember das Advent Festival mit den Family Concerts statt.

Am 26. Jänner 2022 präsentierten die Intendanten Eduard und Johannes Kutrowatz mit Landeshauptmann Hans Peter Doskozil das Programm. Die österreichischen grandiosen Musiker, der Pianist Roland Batik und der Saxophonist Gerald Preinfalk gaben beim Pressetermin einen Vorgeschmack auf die bevorstehende Festival-Saison und spielten auf der Bühne im Liszt-Konzertsaal erstmals gemeinsam. Mehr über

  • "Gute Barockmusiker sind gute Jazzmusiker" & weitere Bilder - hier
  • Vivaldi, Jazzgrößen und den Festivalwein "Prelude" - hier
  • den Auftritt von Roland Batik und Gerald Preinfalk - hier
  • die Veranstaltungslocation in Raiding, das Lisztzentrum - hier
  • das Franz Liszt Museum, das Geburtshaus des großen Künstlers - folgt
  • einen Musikausschnitt: Videoclip "Roland Batik und Gerald Preinfalk" - hier

2022LisztFestivalRaidingOesterreichFotoPrinzSCHNAPPENat BarockJazzFestivalRolandBatikGeraldPreinfalkFotoPrinzSCHNAPPENat BurgenlandEduardUndJohannesKutrowatzFotoPrinzSCHNAPPENat EduardUndJohannesKutrowatzFotoPrinzSCHNAPPENat FestivalWeinIbyLehrnerFotoPrinzSCHNAPPENat GeraldPreinfalkFotoPrinzSCHNAPPENat HansPeterDoskozilLandeshauptmannBurgenlandFotoPrinzSCHNAPPENat IntendantenLisztFestivalBruederKutrowatzFotoPrinzSCHNAPPENat LisztFestivalEduardKutrowatzFotoPrinzSCHNAPPENat LisztfestivalRaidingBurgenlandFotoPrinzSCHNAPPENat LisztzentrumGeburtsortRaiding2022FotoPrinzSCHNAPPENat PresseterminLisztzentrumFotoPrinzSCHNAPPENat RaidingLisztFestivalIntendantenEduardJohannesKutrowatzFotoPrinzSCHNAPPENat RaidingRolandBatikEduardJohannesKutrowatzFotoPrinzSCHNAPPENat SaxophonWaldQuelleFlaschenFotoPrinzSCHNAPPENat

Fotos / Redaktion (c):  Prinz, SCHNAPPEN.AT

 

Zum Seitenbeginn

 

 

Neue Konzert-Formate: "Gute Barockmusiker sind gute Jazzmusiker"

Der ausgezeichnete österreichische Pianist und Komponist Roland Batik und der exzellente Saxophonist Gerald Preinfalk gaben einen Vorgeschmack auf die bevorstehende Festivalsaison im Lisztzentrum in Raiding. Im März stehen die Musiker beim neuen Barock-Jazz Festival auf der Bühne im Burgenland.

Intendant Eduard Kutrowatz: "Das Barock-Jazz Festival hat unmittelbar mit Franz Liszt zu tun. Der große Improvisator am Klavier und das was Jazzgrößen können und sie auszeichnet, nämlich der improvisatorische Umgang mit dem Material, das findet in der Barockzeit genauso statt. Das heißt, gute Barockmusiker sind auch gute Jazzmusiker und umgekehrt."

2022PresseterminLisztzentrumFotoPrinzSCHNAPPENat BarbaraWeisseisenEduardJohannesKutrowatzHansPeterDoskozilFotoPrinzSCHNAPPENat BarbaraWeisseisenHalwaxKBBFotoPrinzSCHNAPPENat BurgenlandRaidingIntendantenEduardJohannesKutrowatzFotoPrinzSCHNAPPENat GoodiesAusDemLisztzentrumRaidingFotoPrinzSCHNAPPENat KonzertsaalImLisztZentrumFotoPrinzSCHNAPPENat LandeshauptmannDoskozilFotoPrinzSCHNAPPENat LisztzentrumRaidingFotoPrinzSCHNAPPENat RolandBatikGeraldPreinfalkFotoPrinzSCHNAPPENat

Fotos / Redaktion (c):  Prinz, SCHNAPPEN.AT

Zum Seitenbeginn

 

 

 

Vivaldi & die Jazzgrößen

RolandBatikUndGeraldPreinfalkFotoPrinzSCHNAPPENatMit dem Programm "Vier Jahreszeiten" überraschen und begeistern der europäische Jazzgroßmeister Gerald Preinfalk und sein Ensemble mit einer besonderen Bearbeitung von Vivaldis Meisterstück mit Jazzelementen und Improvisationen am 19. März 2022.

Österreicher Jazz

Bei der Jazz-Matinee am 20. März 2022 präsentiert Jazzklaviergröße Roland Batik mit Freunden und Wegbegleitern zu seinem 70. Geburtstag einen ganz eigenen Stil des "österreichischen Jazz".

Ganzjahresfestival

Eduard Kutrowatz optimistisch über die Festival-Erweiterung und die Zyklen, die zu einem Ganzjahresfestival werden sollen: "Die Family Concerts im Dezember beginnen jeweils um 16 Uhr, damit auch Familien und Kinder dabei sein können. Das Osterfestival beschäftigt sich mit den spirituellen Aspekten der Musik. 2023 findet zu Pfingsten ein Brass-Festival statt."

Intendantenverträge verlängert

HansPeterDoskozilLandeshauptmannBurgenlandFotoPrinzSCHNAPPENatLandeshauptmann und Kulturlandesrat Hans Peter Doskozil gab beim Medientermin im Jänner 2022 auch die Verlängerung der Intendantenverträge der Gebrüder Kutrowatz bekannt und äußerte sich zur bevorstehenden Festivalerweiterung: "Wir erweitern Schritt für Schritt die Zyklen. Die Weiterentwicklung, die wir gemeinsam tragen und natürlich auch vorantreiben wollen."

Intendant Johannes Kutrowatz: "Wir sind als leidenschaftliche Burgenländer erfreut und hoch motiviert, diese Visionen die hier am Geburtsort von Franz Liszt diskutiert und in die Tat umgesetzt werden sollen zu einem Welterfolg zu machen."

Geburt von Franz Liszt

IntendantenEduardJohannesKutrowatzFranzLisztfestivalRaidingFotoPrinzSCHNAPPENatJohannes Kutrowatz blickte durch den Saal und erinnerte, dass das Haus "architektonisch preisgekrönt ist und der Konzertsaal zu den weltbesten akustischen" zählt: "Man muss sich immer wieder vergegenwärtigen, an welchem Standort wir hier sind. Hier begann am 22. Oktober 1811 einer der aufregendsten, bedeutendsten, abenteuerlichsten und für die europäische Kulturgeschichte wesentlichsten Lebensromane, nämlich der Geburtstag von Franz Liszt. Dieser Mann hat eine Streukraft entwickelt und wird nicht umsonst in der Literatur als 'Superstar' bezeichnet." 

Zubau an Liszt-Zentrum

Landeshauptmann Doskozil über den geplanten Zubau an das bestehende Lisztzentrum: "Raiding zählt mit dem Liszt-Standort zu den wichtigsten Kulturstätten des Burgenlandes und hat sich international zu einem renommierten Festspielort etabliert."

LisztfestivalRaidingBurgenlandFotoPrinzSCHNAPPENat"Das Lisztzentrum ist prädestiniert dafür, ganzjährig sowohl musikalisch als auch museal bespielt zu werden. Nicht zuletzt auch aufgrund der Programmerweiterung des Liszt Festivals soll mit einem Zubau vor allem mehr Platz für Gäste und Mitwirkende geschaffen werden. Von diesem Projekt soll die gesamte Region sowohl wirtschaftlich als auch touristisch profitieren", erklärte Landeshauptmann Doskozil.

Mehr Eventräumlichkeiten

Baulich geplant ist ein Zubau an das bestehende Lisztzentrum in Anlehnung an den historischen Meierhof. Das Liszt Museum und das Konzerthaus werden durch verbindendende Elemente zu einer Einheit. Weitere Eventräumlichkeiten, eine größere Ausstellungsfläche, ein zusätzlicher Cateringbereich, eine großzügige Orchestergarderobe, Lagerräume und mehr Sanitäranalagen sollen errichtet werden. Die baulichen Pläne werden im Frühjahr 2022 präsentiert.

Festivalwein "Prelude"

In der Festivalsaison 2022 gibt es auch einen Festival Wein, dieses Mal vom Weingut Iby-Lehrner aus Horitschon. Die Konzertsaison wird somit vom neuen Jahrgang des Cuvées "Prelude" begleitet. "Da in unserer Familie schon früh der Wert von Franzu Liszt für unsere Region erkannt wurde, sind unsere Weine bereits in den 90er Jahren nach klingenden Namen aus der klassischen Musik benannt worden", so die Winzerfamilie Iby-Lehrner.

 

Zum Seitenbeginn

 

 

Pianist Roland Batik und Saxophonist Gerald Preinfalk 

Clip (c):  Prinz, SCHNAPPEN.AT

Zum Seitenbeginn

 

 

 

  • Veranstaltungen im Burgenland und Umgebung - hier
  • Infos über das Lisztfestival in Raiding - hier
  • Liszt-Festival in Raiding 2020 - hier
  • Liszt Festival in Raiding 2019 - hier
  • Liszt Festival 2019 & das Eröffnungskonzert am 22.3.2019 - hier
  • Liszt Festival Raiding 2018 - hier
  • Programm-Präsentation für das Lisztfestival 2018 - hier
  • Infos von Auftritten beim Lisztfestival 2014, zum Beispiel
    • ein Konzert von "Princess", Princesses of Violin - hier.
    • ungarische Künstler im burgenländischen Raiding - hier.
  • Infos über die Veranstaltungslocation in Raiding, das Lisztzentrum - hier