Wien Donaukanal: Sonderpreis für "Schwimmende Gärten"

Nach dem Vorbild der schwimmenden Gärten von Paris hat die Stadt Wien am Donaukanal die neue Erholungszone zur kostenlosen Nutzung geschaffen. "Aus einer unzugänglichen Betonwüste haben wir hier mitten in der Stadt auf 1.500 m² eine begrünte Erholungsfläche zur kostenlosten Nutzung umgesetzt – und die Fläche wird von Tag Eins an sehr gut angenommen", erklärte Planungsstadträtin Ulli Sima, die Initatorin des Projektes, welches am 24. Juni 2021 mit dem Stadterneuerungspreis ausgezeichnet wurde. Mehr über

  • die "Schwimmenden Gärten" in Wien - hier

SchwimmendeGaertenInWienFotoPIDChristianFuerthner SonderPreisFuerSchwimmendeGaertenInWienFotoPIDChristianFuerthner StadtraetinUlliSimaEroeffnetSchwimmendeGaertenAmDonaukanalWienFotoPIDChristianFuerthner WienSchwimmendeGaertenSonderpreisFotoPIDChristianFuerthner

Fotos: PID/Christian Fürthner
 
 
 
 
 

Schwimmende Gärten mit Stauden, Gräser, Sitz- & Liegeplätzen

SonderPreisFuerSchwimmendeGaertenInWienFotoPIDChristianFuerthnerMit der 35. Ausgabe des Wiener Stadterneuerungspreises werden von der Landesinnung Bau Wien das Wiener Stadtbild prägende Revitalisierungsprojekte ausgezeichnet. So erhielt 2021 das Projekt am Donaukanal die Auszeichnung.

Gratis-Erholungsraum

Der neue Grün- und Erholungsraum in dem Abschnit des Donaukanals, wo kaum Gründflächen, sondern viel Beton das Bild prägt, bietet nun für die Öffentlichkeit einen begrünten, gekühlten Gratis-Erholungsraum mit Sitz- und Liegegruppen.

Schleuseinsel

Für die Erschließung der Schleuseinsel wurden zweigroßzügige Überplattungen geschaffen, die zusätzlichen, frei begehbaren Erholungsraum bieten. Die Fläche des neuen Grünraumes am und im Wasser wurde durch die breiten Zugangsrampen auf 1.500 m² erhöht. Stauden- und Gräserpflanzungen wechseln sich bei den Schwimmenden Gärten mit Großsträuchern und Bäumen ab.

"Der Stadterneuerungspreis für die Schwimmende Gärten ist eine sehr schöne Bestätigung für dieses einzigartige Projekt, dass den Donaukanal massiv aufgewertet hat und mehr Grün und Kühlung für die Stadt bringt", so Planungsstadträtin Ulli Sima.

 

 Zum Seitenbeginn

  • Mehr über aktuelle Veranstaltungen in Wien und Österreich - hier.