Gruft Wien & die Weihnachtsüberraschung für Obdachlose

In der Wiener Obdachloseneinrichtung "Gruft" finden Menschen, die auf der Straße leben und kein Dach über dem Kopf haben einen sicheren Zufluchtsort, bekommen warmes Essen und einen Platz zu schlafen. Pro Jahr werden etwa 120.000 warme Mahlzeiten ausgegeben und 22.000 Nächtigungen gezählt.

Am Wiener Christkindlmarkt am Rathausplatz wurden in der Vorweihnachtszeit neuwertige Hauben, Schals, Handschuhe, Lebensmittel, alkoholfreie Getränke und Süßwaren gesammelt, die Bürgermeister Ludwig mit dem "Wiener Christkindl" und einem Scheck in der Höhe von 2.000 Euro kurz vor Weihnachten 2019 der Caritas-Einrichtung "Gruft" überbrachte.

Judith Hartweger, die Leiterin der Gruft erfreut: "Gerade in den kalten Wintermonaten ist das Leben auf der Straße besonders hart. Für viele obdachlose Menschen ist die Gruft dann ein letzter wärmender Zufluchtsort. Diese Unterstützung trägt dazu bei, diesen Menschen das Leben zu erleichtern. Diese Hilfe wärmt und deshalb sagen wir Danke!" Mehr über

  • aktuelle Advent- und Weihnachtsmarkttermine - hier

2019WeihnachtsueberraschungGruftWienFotoPidCJobst AkanKeskinGruftLeiterinJudithHartwegerChristkindlBuergrmeisterMichaelLudwkgFotoPIDJobst

Fotos (c): PID/C. Jobst

 

 

Zum Seitenbeginn

 

 

 

  • Infos über aktuelle Veranstaltungen - hier