Energie Burgenland: "keine Preiserhoehung"

Energie Burgenland: 2013 keine Preiserhoehung bei Gas und Strom

Mit Glückwunschen an unsere Snowboard Vize-Weltmeisterin, Julia Dujmovits, die sich als perfekter Werbeträger ihres Sponsors Energie Burgenland erwiesen hat, fand die erste Bilanzkonferenz der Energie Burgenland nach der Fusion von BEWAG mit BEGAS einen charmanten Anfang. Ebenfalls chafmant werden die Burgenländer die Botschaft der beiden Energie Burgenland Vorstände, Michael Gerbavsits und Alois Ecker, empfinden, wonach Gas und Strom "2013 sicher nicht teurer werden!" Erfolg für Fusion von BEWAG und BEGAS - hier

Aktuelle Themen der Energie Burgenland AG, dem Energiedienstleister in Österreich

EnergieBurgenlandPKFotoBoehm (3)

Im Bild: Michael Gerbavsits, Julia Dujmovits und Alois Ecker

Fotos / Text (c): Wilhelm Böhm 2013

Erstes Geschäftsjahr nach Fusion wirtschaftlich und strategisch voller Erfolg

"Wir haben das erste Geschäftsjahr der Energie Burgenland sowohl wirtschaftlich als auch strategisch sehr gut umgesetzt. Als Energie Burgenland setzen wir den erfolgreichen Weg der beiden Traditionsunternehmen BEWAG und BEGAS mit gesteigerter Energie fort", ziehen Gerbavsits und Ecker für das Geschäftsjahr 2011/2012 eine positive Bilanz. Die Fusion wäre erfolgreich realisiert, der Windausbau planmäßig vorangetrieben und ein hervorragendes Ergebnis eingefahren worden.

Auch in Zukunft wird der Vorstand die eingeschlagene Strategie beibehalten und sich auf das Kerngeschäft und den Heimmarkt konzentrieren. "Als österreichweite Nummer eins beim Windstrom werden wir diese Position weiter ausbauen und der Motor für das Burgenland bleiben", so Vorstandssprecher Gerbavsits, "und auch beim Service werden wir neue Standards setzen", ergänzt sein Kollege Ecker.

 

Zum Seitenbeginn

 

Aktuelle Themen der Energie Burgenland AG, dem Energiedienstleister in Österreich