Burgenland Tourismus und 75 Euro für Burgenland-Urlaub

Hannes Anton, der 2017 seine Arbeit als Geschäftsführer der Burgenland Tourismus GmbH aufnahm, wechselt Ende August 2020 zur Dachmarke Burgenland. Am 27. Mai 2020 präsentierte Landeshauptmann Hans Peter Doskozil gemeinsam mit Gerhard Gucher, dem Aufsichtsratvorsitzenden der Burgenland Tourismus GmbH und Andreas Liegenfeld, dem Präsidenten der Wein Burgenland die Förderaktion "Bonusticket für den Urlaub daheim". Ab drei Tagen Urlaubsbuchung im Burgenland erhalten die BurgenländerInnen 75 Euro. Mehr über

  • die Tourismus "Comeback-Programm" - hier
  • die Wein-Tourismusaktion "Hunderte kleine Hoffeste" - hier
  • den regionalwirtschaftlichen Nutzen der Förderaktion - hier
  • Hannes Anton, Dank und Anerkennung & touristische Erfolge - hier
  • und Aufbau der Dachmarke Burgenland - hier
  • das Burgenland auf Burgenland - Aktuell

 

2020BonusFuerBurgenlandUrlaubFotoWilhelmBoehm 2020LandeshauptmannHansPeterDoskozilFotoWilhelmBoehm 2020TourismusBurgenlandFotoWilhelmBoehm AndreasLiegenfeldWeinBurgenlandPraesidentFotoWilhelmBoehm AntonGucherOschepFotoWilhelmBoehm AntonHannesBurgenlandtourismusFotoWilhelmBoehm BurgenlandTourismusHannesAntonGerhardGucherHerbertOschepFotoWilhelmBoehm GerhardGucherAufsichtsratvorsitzenderFotoWilhelmBoehm HannesAntonGerhardGucherHerbertOschepFotoWilhelmBoehm HansPeterDoskozilLandeshauptmannBurgenlandFotoWilhelmBoehm HerbertOschepFotoWilhelmBoehm LHHansPeterDoskozilBurgenland2020BonusFuerBurgenlandUrlaubFotoWilhelmBoehm PressekonferenzBurgenlandTourismusFotoWilhelmBoehm TourismusBurgenlandAntonGucherOschepFotoWilhelmBoehm TourismusGerhardGucherFotoWilhelmBoehm

Fotos (c): Wilhelm Böhm

 

Zum Seitenbeginn

 

Burgenland-Bonusticket: 75 Euro für den Urlaub daheim

HansPeterDoskozilLandeshauptmannBurgenlandFotoWilhelmBoehmLandeshauptmann Hans Peter Doskozil, Burgenland-Tourismus-Aufsichtsrat Gerhard Gucher und Wein Burgenland-Präsident Andreas Liegenfeld stellten am 27. Mai 2020 im Kultur- und Kongresszentrum in Eisenstadt das Bonusticket-Programm vor, mit dem der burgenländische Tourismus wirkungsvoll unterstützt werden soll.

Alle burgenländischen Haushalten bekommen im Juni ein "Burgenland-Bonusticket" zugesandt, das einen Urlaub im eigenen Bundesland mit 75 Euro pro Vollzahler fördert.

Größte Tourismuskrise

Landeshauptman Doskozil: "Österreich ist durch die Covid-19-Pandemie in die größte Tourismuskrise der Nachkriegszeit geschlittert. Gerade das Burgenland, in dem der Tourismus durch zahlreiche Fördermaßnahmen in den letzten Jahren einen wachsenden Stellenwert bekommen hat, ist davon massiv betroffen."

Förderanreiz "Urlaub daheim"

Dozkozil weiter: "Wir wollen durch einen gezielten Förderanreiz für den ‚Urlaub daheim’ ein starkes Comeback unserer Tourismuswirtschaft unterstützen. Die Burgenländerinnen und Burgenländer sollen mit dieser Aktion dazu animiert und motiviert werden, unser tolles Land noch besser kennen und genießen zu lernen. Gleichzeitig wollen wir mit diesem Bonus-Ticket den Burgenländerinnen und Burgenländern unter die Arme greifen, die derzeit vielfach ohnehin jeden Euro zweimal umdrehen müssen".

Wein, Natur, Kulinarik & Sport

"Das Burgenland kann vor allem mit seinen fünf pannonischen Säulen - Wein, Natur, Kulinarik, Kultur sowie Sport - punkten. Mit diesem Angebot liegen wir ganz klar am Puls der Zeit. Es wäre deshalb auch der Bund gefordert, landesweit eine ähnliche Aktion zu konzipieren und damit einen wichtigen Impuls für ganz Österreich zu setzen", schlägt Doskozil vor.

 

 Zum Seitenbeginn

 

Regionalwirtschaft und der Nutzen der Fördraktion

TourismusGerhardGucherFotoWilhelmBoehmGerhard Gucher, der Aufsichtsratvorsitzende der Burgenland Tourismus GmbH unterstreicht den regionalwirtschaftlichen Nutzen der Förderaktion: "Diese ganz besondere Tourismus-Initiative ist eine beispielhafte Aktion und ein Meilenstein in der Geschichte des Burgenland Tourismus."

Zulieferer & Dienstleister

"Hier geht es um jeden Arbeitsplatz im Burgenland. Alle profitieren von mehr Frequenz, denn dadurch werden nicht nur die Tourismusbetriebe und die burgenländischen Gäste, sondern auch die regionalen Zulieferer und Dienstleister wirkungsvoll unterstützt und gefördert", fügt Gucher hinzu.

 

 Zum Seitenbeginn

 

 

Hunderte kleine Hoffeste in den Sommermonaten

AndreasLiegenfeldWeinBurgenlandPraesidentFotoWilhelmBoehmWeinbaupräsident Andreas Liegenfeld verkündete unter dem Motto "Das Burgenland öffnet seine Türen" eine weitere Aktion. Über die Sommermonate sollen hunderte kleine Hoffeste, verteilt über das ganze Burgenland, veranstaltet werden.

Besondere Zeiten - besondere Ideen

Wein Burgenland, Genuss Burgenland und Kultur Burgenland haben sich schon bereiterklärt, diese Idee in der Umsetzung zu unterstützen. Auch das Land wird sich mit Bewerbung, Koordination und einer finanziellen Starthilfe daran beteiligen. Liegenfeld: "Besondere Zeiten erfordern besondere Ideen".

Winzer, Gastwirte, Bauern und Veranstalter

"Unser Ziel ist es deshalb, durch diese Aktion, durch diesen genussreichen Zug, der durch das Burgenland tingeln soll, die heimischen Winzer, Gastwirte, Bauern und Veranstalter zu unterstützen und gleichzeitig auf die Bedürfnisse der Gäste einzugehen", so Liegenfeld.

 

 Zum Seitenbeginn

 

Dank und Anerkennung vom Burgenland Tourismus

AntonHannesBurgenlandtourismusFotoWilhelmBoehmUnter der Leitung von Hannes Anton wurden Projekte, wie u.a. die Umsetzung der Tourismusstrategie 2022+, die Implementierung einer neuen Werbelinie wie auch der Relaunch des Web-Auftrittes oder etwa der „Bernstein Trail“ als innovatives Leitprojekt für das Genusswandern im Burgenland realisiert.

Am 26.5.2020 bedankten sich Burgenland Tourismus-Aufischtsratvorsitzender Gerhard Gucher und der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende Herbert Oschep bei Hannes Anton, dem gebürtigen Kärntner für seinen Einsatz.

Urlaubsland Burgenland

Aufsichtsratsvorsitzender Dir. KR Gerhard Gucher: "Im Namen aller Aufsichtsräte möchte ich Hannes Anton für seine ausgezeichnete Arbeit und für seinen Einsatz im Tourismus danken. Unter seiner Ägide hat sich das Urlaubsland Burgenland sichtbar positionieren und zukunftsorientiert weiterentwickeln können".

Leidenschaft Werbung

"Hannes Anton hat in den letzten Jahren mit viel Professionalität und Leidenschaft Werbung für das Tourismusland Burgenland gemacht. Mit ihm wurden wichtige Meilensteine gesetzt und der Tourismus im Land steht nun auf einem soliden Fundament, gut gerüstet für künftige Herausforderungen", erklärt der strellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende Mag. Herbert Oschep.

 

Zum Seitenbeginn

 

Dachmarke Burgenland & "kluges Wachstum"

BurgenlandTourismusHannesAntonGerhardGucherHerbertOschepFotoWilhelmBoehmKünftig beschäftigt sich Hannes Anton mit dem Aufbau der Dachmarke Burgenland: "Es freut mich sehr, dass ich in den kommenden Jahren hier meine Kompetenz einbringen darf. Das Burgenland ist ein exzellenter Standort für unsere Betriebe – diesen müssen wir erhalten und laufend weiterentwickeln".

Chancen & Gerechtigkeit

Anton weiter: "Dabei geht es nicht um Wachstum um jeden Preis, sondern um kluges Wachstum. Dieses kluge Wachstum verbindet Ökologie und Ökonomie, schafft Arbeitsplätze vor Ort und führt zum Wachstum von Chancen und Gerechtigkeit für alle im Land. Damit das Burgenland in Zukunft in noch mehr Bereichen ganz oben steht, dafür braucht es eine starke Dachmarke

 

Zum Seitenbeginn