Haydn Quartett im Schloss Kobersdorf

Das Haydn Quartett spielte bereits in der Carnegie Hall in New York, tourte durch fernöstliche Länder und gastierte im National Center of Arts in Peking. Am 29. Mai 2015 trat das Haydn Quartett im Freskensaal des Schlosses Kobersdorf (Burgenland, Österreich) auf - mehr dazu - hier.

 

2015WalterReicherHaydnQuartettFotoWilhelmBoehm SchlossKobersdorfHaydnQuartettKonzertPublikumWalterReicherFotoWilhelmBoehmSCHNAPPEN SchlossKobersdorfKonzert

 

Fotos (c): Wilhelm Böhm

 

Konzert und Lesung

Das Konzertprogramm im Schloss Kobersdorf im Burgenland (Österreich) war sehr anspruchsvoll. Das Haydn Quartett spielte den Quartettsatz in C-Moll D703 von Franz Schubert und das Streichquartett op. 50/2 in C-Dur von Joseph Haydn. Die Einführung zum Musikprogramm übernahm Dr. Walter Reicher, der Intendant der Haydn Festspiele Eisenstadt.

Der zweite Teil des Abends stand im Gedenken an den 1830 in Ungarn geborenen Komopnisten Carl Goldmark, der in Deutschkreutz aufwuchs, in Wien lebte und 1915 verstarb. Leopold Ritschka las aus den Erinnerungen des Komponisten, der mit der Oper "Die Königin von Saba" berühmt wurde. Und, das Haydn-Quartett spielte das Streichquartett op. 8 B-Dur von Carl Goldmark.

Infos über das Schloss Kobersdorf im Burgenland in Österreich, Europa - hier

Veranstaltungen im Burgenland und in Österreich - hier