Drucken

Rotweine, Weißweine, Lagenweine: 750 Burgenland-Weine in Wien

Organisiert von der für das Dachmarketing zuständigen "Wein Burgenland" trafen sich am 2. März 2020 wieder 143 WinzerInnen aus dem Burgenland mit 2500 Weinfreunden in der Wiener Hofburg (Österreich) um ihr Weinsortiment vorzustellen. Erstmals waren bei der großen Jahrgangspräsentation der burgenländischen Weine auch 14 Topwinzer der Gast-Region Wachau dabei. Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Eisenkopf über die fantastischen Weißweine und Rotweine aus dem Burgenland: "Die Spitzenprodukte unserer burgenländischen Winzerinnen und Winzer sind heute national, aber auch international von großer Bedeutung. Das milde Klima mit 300 Sonnentagen im Jahr, hervorragende Böden und vor allem die große Erfahrung unserer Winzerinnen und Winzer haben das Burgenland unter dem Motto ‚Qualität statt Quantität' zu einer Weinregion ersten Ranges gemacht." Mehr über

2020WeinBurgenlandUndDieGrossenJahrgaengeFotoWilhelmBoehm 2020WeingutHaiderNeusiedlAmSeeFotoWilhelmBoehm BayerErbhofLeithabergFotoWilhelmBoehm BurgenlandVertreterWeindegustationInWienFotoWilhelmBoehm BurgenlandWeingutKoenigshoferFotoWilhelmBoehm BurgenlandWeinInWienFotoWilhelmBoehm EsterhazyWeingutFotoWilhelmBoehm GagerWeingutFotoWilhelmBoehm HorburgWienWeinPraesentationFotoWilhelmBoehm MarkusSchullerWeinFotoWilhelmBoehm NittnausWeinFotoWilhelmBoehm PfneislWeinLisaKoellyPfneislFotoWilhelmBoehm RosaliaDACWeinFotoWilhelmBoehm SchinkenDerTschuertzFotoWilhelmBoehm WeinritterBeiWeinBurgenlandHofburgWienFotoWilhelmBoehm

Fotos: Wilhelm Böhm

 

Zum Seitenbeginn

 

Burgenländischer Wein überzeugte in Wien

Die Jahrgangspräsentation des burgenländischen Weins überzeugte auch 2020 die Besucher. Bei den Rotweinen stammten die klassischen Weine großteils aus dem Jahrgang 2018, die Reserven und Lagenweinen aus dem Jahr 2017. Die Weine präsentierten sich dicht, stoffig und komplex, mit einem reifen, bereits gut eingebundenen Gerbstoff. Andreas Liegenfeld, Präsident des Burgenländischen Weinbauverbandes: "Der Jahrgang 2019 war von der Menge zwar kleiner als 2018, aber die Qualität ist hervorragend. Wir werden sehr viele frische und fruchtige Weine, als auch Weine mit Reifepotenzial aus diesem Jahrgang sehen. Bei den Weißweinen zeigen sich die 2017er und 2018er in bester Trinkverfassung. Die ersten Proben vom Jahrgang 2019 sorgten für großen Genuss und Vorfreude. Nach 2017 und 2018 steht mit 2019 also ein weiters echtes Wein-Highlight vor der Tür."

2020BurgenlandUndWeinFotoWilhelmBoehm 2020WeingutScheiblhoferFotoWilhelmBoehm AnsprachenWeinBurgenlandInDerHofburgWienFotoWilhelmBoehm BauerPoeltlWeingutFotoWilhelmBoehm ChristianRainprechtWeingutBurgenlandFotoWilhelmBoehm GroszWeingutSuedburgenlandFotoWilhelmBoehm GsellmannWeinAlteLagenFotoWilhelmBoehm HansIglerWeinDeutschkreutzFotoWilhelmBoehm HeinrichWeinBlaufraenkischFotoWilhelmBoehm IglerWeinFotoWilhelmBoehm LHStellvertreterinAstridEisenkopfWeinBurgenlandGFGeorgSchweitzerFotoWilhelmBoehm StubitsWeinHarmischSuedburgenlandFotoWilhelmBoehm WeinBurgenlandHofburgWienFotoWilhelmBoehm WeinBurgenlandPraesentationOesterreichFotoWilhelmBoehm WeinBurgenlandWeinsortimentFotoWilhelmBoehm WeindegustationInDerWienerHofburgFotoWilhelmBoehm WeineInDerHofburgWienFotoWilhelmBoehm WeinhausDerHoelleRudolfKleinIllmitzFotoWilhelmBoehm WeinpraesentationHofburgWienFotoWilhelmBoehm Wien143WinzerInDerHofburgFotoWilhelmBoehm

Fotos: Wilhelm Böhm

Zum Seitenbeginn

 

 Rotweine, Weißweine, Lagenweine aus dem Burgenland

AnsprachenWeinBurgenlandInDerHofburgWienFotoWilhelmBoehm Georg Schweitzer, Geschäftsführer der "Wein Burgenland" über den Erfolg des österreichischen und burgenländischen Weines im Export: "Der burgenländische Wein hat sich in der Qualitätspyramide ganz oben angesiedelt und ist auch weltweit beliebt. Der Export von österreichischem Wein ist 2018 auf ein Rekordniveau von 53 Millionen Litern und einen Wert von 170 Millionen Euro angestiegen. Hauptverantwortlich dafür ist der Flaschenweinexport. Deutschland ist mit etwas unter 50 Prozent der größte Markt, aber Länder wie die USA, Schweiz, Polen und die Slowakei zeigen sehr große Zuwachsraten. Daher wird die ‚Wein Burgenland' vermehrt Aktivitäten in diesen Märkten setzen!"

Zum Seitenbeginn

 

 

Weintourismus im Burgenland stärker betreiben

WeinBurgenlandWeinsortimentFotoWilhelmBoehm

Neben dem Weinexport wird in Zukunft auch der Weintourismus im Burgenland stärker betrieben, denn immerhin verzeichnet das Burgenland mehr als drei Millionen Nächtigungen pro Jahr, davon cirka zwei Drittel im Sommer. Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Eisenkopf dazu: "Das ist ein Plus von rund 30% seit dem Jahr 2000. Wein und Kulinarik bilden im Tourismus eines der am stärksten wachsenden Segmente. Dies zeigt, welches Potential wir als Burgenland im Weintourismus haben."

Eisenkopf weiter: "Der Weintourismus soll - noch mehr als bis dato - ein stärkerer Wirtschaftsfaktor im Burgenland werden. Wir haben eine wunderschöne Natur, idyllische Weingärten eine ausgeprägte Kulinarik. Das ist für viele Gäste eine perfekte Erholung vom stressigen Alltag. Wer im Urlaub Wein und Kulinarik erfahren möchte, der wird bei uns im Burgenland fündig. Wein ist im Burgenland mittlerweile ein wichtiges Kulturgut geworden. Genau hier müssen wir ansetzen und den Wein noch mehr als bisher mit dem Tourismus verbinden."

Zum Seitenbeginn

 

Burgenland, das bekannteste Weinbaugebiet in Österreich

Auch das Marktforschungsinstitut "marketmind", das für die Österreich Wein Marketing GmbH eine Imagestudie erstellt hat, kommt zu dem Ergebnis, dass das Burgenland das bekannteste Weinbaugebiet Österreichs ist. Fast jede zweite Auskunftsperson denkt bei den österreichischen Weinbaugebieten spontan an das Burgenland. Das Image des Weinlandes Burgenland ist laut der vorliegenden Studie ebenfalls hervorragend. Es gefallen vor allem die guten Weine und die schöne Gegend. In punkto Weintypen wird das Burgenland am stärksten mit fruchtigen und auch großen Rotweinen mit Lagerpotenzial in Verbindung gebracht. Zudem geben drei von vier Auskunftspersonen an, bereits Weine aus dem Burgenland getrunken zu haben - ebenfalls ein Spitzenwert aller österreichischen Weinbaugebiete.

 

Zum Seitenbeginn

 

Auch 14 Weinproduzenten aus der Wachau

Bei der Weinpräsentation in der Wiener Hofburg stellten 2020 erstmals 14 der Top-Weinproduzenten aus der Wachau ihre Weine vor.

2020BurgenlandUndWeinFotoWilhelmBoehmEmmerich Knoll, der Obmann der Vereinigung "Vinea Wachau": "Mit dem Burgenland verbindet uns neben zahlreichen persönlichen Freundschaften wohl in erster Linie das Streben nach höchster Weinqualität mit klar erkennbarer Herkunft. Wir möchten Weine erzeugen, die sowohl in Österreich, als auch auf dem internationalen Markt Anklang und Anerkennung finden und als Botschafter unseres Gebietes erkannt werden."

Europäischer Weinritterorden

Unter den vielen prominenten Gästen trafen sich bei der Weinpräsentation in der Wiener Hofburg auch der europäische Weinritterorden, angeführt vom Consul Alfred Rákóczi Tombor Tintera (Bild 2.v.r.) sowie Vertreter der burgenländischen Landwirtschaftskammer mit Präsident Niki Berlakovich (im Bild 2.v.l) und dem Burgenländischen Bauernbundobmann Andreas Liegenfeld (Bildmmitte).

Fotos: Wilhelm Böhm

Zum Seitenbeginn