Drucken

12.000 Fans stimmten über Namen der Pandazwillinge ab

Es ist vollbracht, die Namenswahl ist entschieden. Die Pandazwillinge aus dem Tiergarten Schönbrunn werden Fu Feng und Fu Ban heißen. 12.000 Fans stimmten in den vergangenen zwei Wochen auf der Internetseite des Tiergarten Schönbrunn über die Namen der im August 2016 geborenen Pandazwillinge ab. Fast die Hälfte der Fans entschied sich für den Namen Fu Ban (übersetzt "glücklicher Gefährte, glückliche Hälfte") für den männlichen Panda. Den Namen für das Weibchen suchte der Tiergarten aus. Mehr über

2016PandaBaerSchoenbrunnTiergartenFotoDanieZupanc 2016PandazwillingeNamenFotoDanieZupanc DiePandaBabiesVonSchoenbrunnFotoTiergartenSchoenbrunn diePandaZwillingeSchoenbrunnFotoTiergartenSchoenbrunn KurzNachDerGeburtDerPandaZwillingeFotoTiergartenSchoenbrunn KurzNachGeburtPandaZwillingeFotoTiergartenSchoenbrunn PandaBabiesFotoTiergartenSchoenbrunn PandaBaerenInSchoenbrunnFotoTiergartenSchoenbrunn PandaBaerenInWienFotoTiergartenSchoenbrunn wienSchoenbrunnTiergartenFotoTiergartenSchoenbrunn wienSchoenbrunnTiergartenPandaFotoTiergartenSchoenbrunn

 
Fotos (c):  Daniel Zupanc, Tiergarten Schönbrunn
 
 

Das Weibchen wiegt 4,26 kg, das Männchen 3, 97 Kilo

 
2016PandazwillingeNamenFotoDanieZupancTiergartendirektorin Dagmar Schratter über den vom Tiergarten Schönbrunn gewählte Namen "Fu Feng" für das Weibchen: "Feng steht für Phönix und bildet in der chinesischen Mythologie gemeinsam mit dem Drachen (Long) das kaiserliche Paar. Nachdem wir unserem ersten Jungtier den Namen Fu Long gegeben haben, haben wir Fu Feng als Namen für ein weibliches Jungtier schon immer im Hinterkopf gehabt".
 
Das drei Monate alte Panda-Männchen Fu Ban wiegt 3,97 Kilogramm, das Weibchen 4,26 kg. Dagrmar Schratter: "Das ist ein tolles Gewicht. Vergleicht man es mit den anderen Jungtieren, die bei uns geboren wurden, sind sie genau im Mittelfeld. Gegen Ende 2016 werden die Panda-Zwillinge groß genug sein, um aus ihrer Baumhöhle zu klettern".
 
 
Zum Seitenbeginn