Drucken

"Kids save lives"-Projekt: Wenn Kinder im Ernstfall Leben retten

Im Burgenland startet in allen Mittelschulen des Bezirkes Neusiedl am See das Projekt "KIDS SAVE LIVES", bei dem Kinder die richtige Anwendung von Wiederbelebungsmaßnahmen nach einem Herz-Kreislaufstillstand erlernen.

"Für uns hat dieses Projekt eine besonders wichtige Bedeutung, denn Kinder beweisen oft in ihrem Verhalten im Alltag, welche vorbildhafte Einstellung sie zu gewissen Themen haben. Wenn wir allen Schülerinnen und Schülern das nötige Rüstzeug mitgeben, um im Ernstfall Leben retten zu können, dann bin ich überzeugt davon, dass sie das tun werden. Wir reden hier nicht von allgemeinen Erste-Hilfe-Kursen, sondern hier geht es darum, den plötzlichen Herztod einzudämmen", erklärt Bildungslandesrätin Daniela Winkler bei der Übergabe von Übungs- und Demonstrationsmaterialien in Anwesenheit des Initiators Michael Hill (Anästhesist), Erwin Deutsch (Landesleiter burgenländisches Jugendrotkreuz und Schulqualitätsmanager Werner Zwickl.

2019BurgenlandPilotProjektKidsSaveLivesFotoBgldLandesmedienservice 2019KidsSaveLivesFotoBgldLandesmedienservice BildungslandesraetinDanielaWinklerAnaesthesistMichaelHillFotoBgldLandesmedienservice PilotprojektImBurgenlandKidsSaveLivesFotoBgldLandesmedienservice

Fotos: Bgld. Landesmedienservice

Zum Seitenbeginn