Drucken

Nach 'Aus' für Sommerfestspiele: "Wir vermissen unser Publikum"

Durch das "Aus" für alle Großveranstaltungen in Österreich bis vorerst 31. August 2020, das aufgrund der Covid-19-Maßnahmenverordnung von der österreichischen Bundesregierung beschlossen wurde, stehen Künstler und Veranstalter vor fehlendem Publikum und leeren Kassen.

Einige der so beliebten und gut besuchten Festspiele und Festivals wurden abgesagt und finden erst 2021 wieder statt. So auch die Schloss-Spiele in Kobersdorf im Burgenland, wo die Komödie "Außer Kontrolle" von Ray Cooney von 2020 auf 2021 verschoben wurde. Wolfgang Böck, Schauspieler und seit 2004 Intendant der Schloss-Spiele Kobersdorf Mitte April 2020 im Interview mit SCHNAPPEN.AT: "Wir vermissen unser Publikum".  Mehr über

2020BoeckWolfgangIntendantFotoAnnemariePrinz 2020KobersdorfSchlossBuehneFotoAnnemariePrinzSCHNAPPENat BuehnenbildKobersdorfDerZerbrocheneKrugFotoPrinzSCHNAPPENat DasMaedlAusDerVorstadt2019SchnoferlWolfgangBoeckFotoPrinzSCHNAPPENat IntendantWolfgangBoeckAlsDorfrichterAdamZerbrocheneKrugFotoPrinzSCHNAPPENat KarinGollowitschWolfgangBoeckThomasMersichFotoPrinzSCHNAPPENat KobersdorferSchlossInnenhofBuehne2013FotoAnnemariePrinzSCHNAPPENat KobersdorferSchlossspieleTeamFotoWilhelmBoehm PremiereKobersdorf2019FotoPrinzSCHNAPPENat TribuenenImInnenHofSchlossKobersdorfFotoPrinzSCHNAPPENat
 
Archivbilder des Ensembles und der Vorstellungen bei den Schloss-Spielen Kobersdorf im Burgenland.
Fotos (c): Wilhelm Böhm, Annemarie Prinz, SCHNAPPEN.AT
 
 
Zum Seitenbeginn
 
 

 

Absage der Schloss-Spiele Kobersdorf: Ensemble betrübt

KobersdorferSchlossInnenhofBuehne2013FotoAnnemariePrinzSCHNAPPENatSeit 1972 werden im romantischen Arkadenhof im Schloss Kobersdorf Theaterstücke aufgeführt. Seit Oktober 2003 ist der Schauspieler Wolfgang Böck der Intendant der Schloss-Spiele in Kobersdorf.

Gemeinsam mit seinem Team hat er es in wenigen Jahren geschafft, dass die Schlossspiele Kobersdorf eine 100 Prozent Auslastung verzeichnen.

Die Absage der Schloss-Spiele 2020 sind für das Stammpersonal, das Wolfgang Böck seit 2004 für Kobersdorf verpflichtet hat, bitter.

Erstmals seit 16 Jahren müssen die Künstler und Mitarbeiter den Frühling und Sommer ohne Festspiele in Kobersdorf auskommen. "Dieser Sommer wird anders", zeigt sich das Ensemble und der Intendant Wolfgang Böck sehr betrübt.

 

Zum Seitenbeginn

 

Krise trifft Kulturschaffende besonders hart

DasMaedlAusDerVorstadt2019SchnoferlWolfgangBoeckFotoPrinzSCHNAPPENatSCHNAPPEN.AT: Was bedeutet die Absage der Vorstellungen und Veranstaltungen 2020?

Wolfgang Böck: Natürlich trifft die Krise Kulturschaffende besonders hart.

SCHNAPPEN.AT: Lässt sich sagen wie schwer und in welcher Form die Coronakrise die Kulturszene bisher getroffen hat?

Wolfgang Böck: Wie sich das für den Einzelnen und diverse Vereine entwickelt, lässt sich im Augenblick noch schwer voraussagen.

 

Zum Seitenbeginn

 

 

"Die Lage ist prekär" - Produktion verschoben

SCHNAPPEN.AT: Ist die Situation existenzbedrohend?

Wolfgang Böck: Die Lage ist jedenfalls prekär.

Produktion auf nächste Jahr verschoben

SCHNAPPEN.AT: Wird dann im Jahr 2021 das Programm 2020 gespielt?

Wolfgang Böck: Die Schloss-Spiele Kobersdorf haben die heurige Produktion "Außer Kontrolle" auf nächstes Jahr verschoben.

 

Zum Seitenbeginn

 

Ensemble & Team vermisst das Publikum

SCHNAPPEN.AT: Wie stehen ihre Mitarbeiter dazu?

KobersdorferSchlossspieleTeamFotoWilhelmBoehm

Wolfgang Böck: Unser Glück war, dass sich unser Ensemble samt szenisch-technischem Team bereit erklärt hatte, das so auch durchzuziehen.

Alle Beteiligten bedauern sehr, diesen Sommer nicht spielen zu dürfen, wir vermissen unser Publikum!

 

Zum Seitenbeginn

 

Gekaufte Karten

SCHNAPPEN.AT: Was passiert mit den bereits verkauften Karten für die Produktion "Außer Kontrolle?

Wolfgang Böck: Bereits verkaufte Eintrittskarten für 2020 können auf die nächste Saison umgebucht oder rückerstattet werden.

SCHNAPPEN.AT: Gibt es in irgendeiner Weise ein Ersatzprogramm, kann die Bühne genutzt werden?

Wolfgang Böck: Ersatzveranstaltungen anderer Art im Schloss Kobersdorf, sollten diese bis zum Sommer erlaubt sein, werden zur Zeit diskutiert.

 

Zum Seitenbeginn