Drucken

OMV: 60. Geburtstag & 13.000 Quadratmeter großes Bürogebäude

Gleich zu Beginn des 60. Jubiläumsjahres der OMV-Raffinerie in Schwechat (Niederösterreich) wurde das neue 13.000 Quadratmeter große Bürogebäude fertiggestellt, das künftig Platz für 300 MitarbeiterInnen bieten soll. Feierlich eröffnet wurde der Bau Mitte Februar 2018 durch Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, den Vorstandsdirektor der OMV Downstream Manfred Leitner, den Business Unit Leiter OMV Raffinerien Thomas Gangl, Raffineriedirektor Wolfram Krenn sowie der Schwechater Bürgermeisterin Karin Baier und der Vizebürgermeisterin Brigitte Krenn. Mehr über

OMVFotoNLKReinberger OMVRainerSeeleGeneraldirektorReinhardFloreyCFOundVorstandsdirektorenJohannPleiningerUndManfredLeitnerFoto(c)OMVAktiengesellschaft OMVVorstandsdirektorManfredLeitnerFoto(c)OMVAktiengesellschaft OVMRaffinerieSchwechatOesterreichFoto(c)OMVAktiengesellschaft RaffinerieSchwechatFoto(c)OMV Aktiengesellschaft SchwechatOMVOesterreichFotoPrinzSCHNAPPENat SchwechatRaffinerieFotoPrinzSCHNAPPENat

Fotos (c):  NLK Reinberger, OMV Aktiengesellschaft, Prinz, SCHNAPPEN.AT

 

Zum Seitenbeginn

 

 

 

Eine der größten Binnenraffinerien Europas

RaffinerieSchwechatFoto(c)OMV AktiengesellschaftDie Raffinerie Schwechat zählt zu den größten und komplexesten Binnenraffinerien Europas, sie deckt etwa die Hälfte des Bedarfs an Mineralölprodukten in Österreich ab. 3.500 Beschäftigte arbeiten in der OMV und durch die Kooperation mit Partnerfirmen werden österreichweit 23.000 Arbeitsplätze gesichert, allein 13.000 davon in Niederösterreich.

Bedeutung der OMV für Österreich

14 Monate wurde an dem neuem OMV-Objekt gebaut, nun wurde das Gebäude im Beisein von Landeshauptfrau Mikl-Leitner seiner Bestimmung übergeben.

Mikl-Leitner betonte die große Bedeutung der OMV für Österreich und Niederösterreich: "Die OMV ist ein Leitbetrieb und ein Vorzeige-Unternehmen".

Die Landeshauptfrau hob die Rolle der OMV als Arbeitergeber ebenso hervor wie auch die Bedeutung des Unternehmens für die Versorgungssicherheit im Energiebereich sowohl im Alltag der Menschen als auch für die Wirtschaft.

Herzstück der OMV

OMVVorstandsdirektorManfredLeitnerFoto(c)OMVAktiengesellschaftVorstandsdirektor Manfred Leitner sprach im Zusammenhang mit dem neuen Bürogebäude von "einem weiteren Meilenstein für die OMV".

Die Raffinerie Schwechat sei "das Herzstück der OMV", betonte der Vorstandsdirektor: "Modernste Arbeitsplätze werten unseren Standort hier weiter auf".

Business Unit Leiter Thomas Gangl bezeichnete die Raffinerie Schwechat als "eine der modernsten und effizientesten Raffinerien in Europa". Auch Bürgermeisterin Karin Baier zeigte sich sehr beeindruckt.

 

 

Zum Seitenbeginn