20 Jahre Cenacolo, Hilfe für junge Menschen und Fest mit Musical

Die Cenacolo Gemeinschaft in Kleinfrauenhaid hat in den vergangenen 20 Jahren vielen jungen Männern in Krisensituationen geholfen, ihr Leben wieder in Ordnung zu bringen. Das Cenacolo-Haus, in dem das einfache Leben, basierend auf Gebete, Arbeit und Freundschaft gelebt wird, wurde 1997 neben der Kirche in der burgenländischen Ortschaft gegründet und Projekte, wie die Cenacolo-Feste im Römersteinbruch oder die Krippenspiele realisiert. Am ersten Septemberwochenende 2017 feierten die Burschen des Hauses ein großes Jubiläumsfest. Mehr über

  • das große Cenacolo-Fest im September 2017 mit weiteren Bildern - hier
  • die Cenacolo-Gemeinschaft in Kleinfrauenhaid - hier
  • das Krippenspiel und die Vorstellung im Dezember 2015 - hier
  • das lebendigen Krippenspiel zu Weihnachten 2016 und zum hl. Drei Königsfest 2017- hier

 

 

Fotos (c): RaMaR, Cenacolo-Gemeinschaft, AP, SCHNAPPEN.AT

 

 Zum Seitenbeginn

 

Jubiläum mit Messe, Musical und guter Stimmung

Ein 20 Meter langes Zelt war am 2. September 2017 am Cenacolo-Gelände in Kleinfrauenhaid im Burgenland aufgestellt, um beim Jubiläumsfest die cirka 700 Besucher unterzubringen, die vielen Priester und Ordensschwestern von Mutter Elvira, der Begründerin der Cenacolo-Gemeinschaft zu begrüßen, einen Gottesdienst zu feiern, das Musical "Die Umarmung" aufzuführen, zu tanzen, ein Video zu zeigen und um symbolisch Mutter Elvira zu danken. Die Stimmung war gut, Diözesanbischof Ägidius Johann Zsifkovics hat einen Brief gesandt, er konnte leider nicht persönlich mitfeiern.

 

 

Fotos (c): RaMaR

 

 Zum Seitenbeginn

 

 

  • Weihnachts- & Dreikönigsgeschichte 2016/2017 - hier
  • Bilder vom  Krippenspiel im Dezember 2015 in Kleinfrauenhaid - hier
  • Infos über die Cenacolo-Gemeinschaft - hier
  • Beiträge vom lebendigen Krippenspiel 2014 - hier
  • Infos über aktuelle Veranstaltungen - hier