Sonne, Regen und 63.000 Besucher beim Rock in Vienna

Zum Rock In Vienna zog es von 2. bis 5. Juni 2017 cirka 63.000 Festivalfans auf die Donauinsel nach Wien (Österreich), um beim größten Rock-Open-Air der Bundeshauptstadt, das 2017 zum dritten Mal stattfand, dabei zu sein. An den ersten beiden Festivaltagen meinte es der Wettergott mit hochsommerlichen Temperaturen recht gut mit den Rockern, der Festivalsonntag war leider komplett verregnet und der vierte Tag war mit 25.000 Besuchern der absolute Höhepunkt des Festivals.  Mehr über das Rock in Vienna Festival und

 

2017FreudeTrotzRegenFotoRaMaR 2017RockFansOesterreichFotoRaMaR DonotsAmRiVFotoRaMaR FroehlichMitRegenschutzFotoRaMaR InExtremoFlammenshowFotoRaMaR MonsterMagnetFansImRegenFotoRaMaR MonsterMagnetKonzertVerregnetFotoRaMaR PublikumAmRockInViennaInOesterreichFotoRaMaR PublikumRockInViennaBesucherFotoRaMaR PublikumTobtTanztFeiertFotoRaMaR RockAuftrittInExtremoFotoRaMaR RockInVienna2017DrumerInExtremoFotoRaMaR RockInVienna2017FotoRaMaR RockInViennaInExtremoFotoRaMaR RockInViennaKreislaufFotoRaMaR RockInViennaStimmungFotoRaMaR RockInViennaStimmungSuperFotoRaMaR SonneNachDemRegenFotoRaMaR SonnenscheinRegenRIVFotoRaMaR SonnenuntergangVorDemDeichkindAuftrittWienFotoRaMaR

Fotos (c) : RaMaR

Zum Seitenbeginn

 

Musik, Verpflegung ohne Wartezeit & gute Energie

Schon am Freitag war am festivalerprobten Gelände auf der Donauinsel die gute Energie im Publikum spürbar. Keine Wartezeiten bei den vielen Verpflegungsständen und ein geordneter, ruhiger Ablauf sowie entspannte Konzertbesucher, die in chilliger Atmosphäre bei sommerlichen Temperaturen zur Musik abrockten.

2017AmRockInViennaFotoKeLo 2017AmRockInViennaHeadBangenFotoPrinzSCHNAPPENat 2017Freitag2JuniRockInViennaFotoKeLo 2017KonzertBesucherRIVFotoPrinzSCHNAPPENat 2017PublikumBeimRockInVienna2017FotoKeLo BesucherAmRockInViennaFestivalInWien2017FotoKeLo FestivalFansAmRockInViennaFotoPrinzSCHNAPPENat GewitterWolkenBeimRockInViennaFotoPrinzSCHNAPPENat JaegermeisterBesucherAmRockInViennaFotoPrinzSCHNAPPENat JaegermeisterCoffeeToGoRockInViennaDonauinselFotoKeLo KeineWartezeitenBeiVerpflegungFotoKeLo KonzertbesucherWartenAufMacklemoreUndRyanLewisFotoKeLo RedBullVersorgungsstandRockInViennaFotoKeLo RIVBesucherGuteLauneFotoPrinzSCHNAPPENat WienBeiNachtDonauinselFotoKeLo

Fotos (c) : KeLo, AP

Zum Seitenbeginn

 

Weniger Besucher als in den Vorjahren

MonsterMagnetFansImRegenFotoRaMaRBesuchten doch 2015 und 2016 pro Tag bis zu 30.000 Rockfans das Rock in Vienna, verzeichnete das Rock in Vienna 2017 einen enormen Besucherrückgang.

Am ersten Festivaltag am RIV 2017 wurden nur knapp 13.000 Besucher gezählt, am Festivalsamstag waren es 15.000. Der Regen am Sonntag schreckte leider einige Festivalbesucher  davor ab, das Rock in Vienna zu besuchen, doch trotz schlechtem Wetter erlebten etwa 10.000 Besucher den Hauptact "Deichkind" mit.

Der große Höhepunkt des RiV 2017 war mit 25.000 Besuchern der sonnige Festivalmontag mit Beatsteaks und den Toten Hosen.

Gelände verkleinert und nur eine Bühne

Das Festivalgelände auf der Donauinsel wurde 2017 mit Absperrungen verkleinert und so wirkte es auch mit weniger Publikum gut besucht.

Wurde im Vorjahr noch abwechselnd auf zwei Bühnen gespielt, stand beim Rock in Vienna 2017 nur mehr eine Bühne zur Verfügung. Doch obwohl die Besucher zwischen den Musikgruppen, wegen der Aufbauarbeiten bis zu 50 Minuten auf das nächste Konzert warten mussten, schienen die Festivalfans durchwegs gut gelaunt und zufrieden.

Freude trotz Regen

Selbst am Festivalsonntag, bei dem einige Konzerte verregnet waren, schnappten sich die Festivalbesucher einen Regenschutz und zeigten sich großteils von der fröhlichen Seite.

 

Zum Seitenbeginn

 

Viel Rap & krönende Stimmung bei Toten Hosen

Vom Musikprogramm zeigte sich das Rock in Vienna 2017 mit großteils deutschen Bands sehr raplastig. Auffällig war, wie viele deutsche Konzertbesucher anreisten, um insbesondere die Toten Hosen und den zwei Stunden langen Auftritt der Abschlussband am Pfingstmontag mitzuerleben.

2017MarteriaRapAusDeutschlandFotoPrinzSCHNAPPENat 2017TotenHosenRockInViennaFotoPrinzSCHNAPPENat BassgitarreRockInViennaFotoPrinzSCHNAPPENat ClutchRockInViennaFotoPrinzSCHNAPPENat ClutchWienFestivalbuehneDonauinselFotoPrinzSCHNAPPENat DerTotenHosenFanClubDeutschlandFotoPrinzSCHNAPPENat FestivalgelaendeRockInViennaVerkleinertFotoPrinzSCHNAPPENat FreudeAmRockkonzertFotoPrinzSCHNAPPENat MarteriaPublikumFotoPrinzSCHNAPPENat MarteriaWienFestivalRockInViennaInOesterreichFotoPrinzSCHNAPPENat PunkRockMitDenTotenHosenRockInViennaFotoPrinzSCHNAPPENat RockFansInWienFotoPrinzSCHNAPPENat RockInVienna2017FotoPrinzSCHNAPPENat SelfieAmRockInViennaDonotsTotenHosenFotoPrinzSCHNAPPENat StrengeSicherheitsvorkehrungenBeimRockInViennaFotoPrinzSCHNAPPENat

Fotos (c) : Prinz, SCHNAPPEN.AT

 

Beim RIV, beim "Rock in Vienna" gastierten:

 

 

Zum Seitenbeginn

 

Action, Regen & Sonnenschein

2017RockInViennaFotoPrinzSCHNAPPENat BalatonGrillRockInViennaFotoPrinzSCHNAPPENat BesucherBeimRockInVienna2017FotoPrinzSCHNAPPENat BlickAufRockInViennaSpiegelbrilleGrossstadtgefluesterFotoPrinzSCHNAPPENat DeadDaisiesAmRockInViennaFotoPrinzSCHNAPPENat DonauinselWienFotoPrinzSCHNAPPENat DurchDieRosaBrilleFotoPrinzSCHNAPPENat FotografenImRegenRockInViennaFotoPrinzSCHNAPPENat GuteLauneRockInViennaBesucherFotoPrinzSCHNAPPENat KarriertRockInViennaRIVDonauinselWienFotoPrinzSCHNAPPENat PublikumRockInViennFotoPrinzSCHNAPPENat RockFanFotoPrinzSCHNAPPENat RockInVienna2017FotoPrinzSCHNAPPENat RockInViennaBesucherinnen2017FotoPrinzSCHNAPPENat SchlagzeugerGrosstadtgefluesterAmRockInViennaFestivalFotoPrinzSCHNAPPENat

Fotos (c) : AP, SCHNAPPEN.AT

 

Zum Seitenbeginn

 

 

 

  • Bilder und mehr vom Rock In Vienna-Festival 2016, das von 90.000 Rockfans besucht wurde - hier
  • Infos und mehr vom Rock In Vienna auf der Donauinsel im Jahr 2015, das Rockfestival, dass zu der Musik von Metallica, Muse und Kiss mehr als 75.000 Besucher zählte - hier.
  • Mehr über aktuelle Veranstaltungen in Niederösterreich und Österreich - hier.