PanEuropa Wein-Picknick zwischen St. Margarethen & Fertörakos

1989 ist der "Eiserne Vorhang", der das kommunistische Osteuropa von der übrigen Welt trennte, gefallen. Dass ungarische und österreichische Politiker wie Außenminister Alois Mock und sein ungarischer Amtskollege Gyula Horn die Zeichen der Zeit erkannten, indem sie ohne Waffengewalt bei der Massenflucht von DDR-Bürgern über Ungarn, den Grenzzaun öffneten und die Menschen in ein freies Europa entließen, war wohl einer der beteudensten politischen Ereignisse der jüngeren Geschichte am Kontinent.

Denn dies führte letztlich zum Fall der Berliner Mauer und dem Ende der Sowjetunion sowie zur Wiedervereinigung Deutschlands. Diesen Anlass gedenkend, veranstaltete der Europäische Weinritterorden in Kooperation mit der Paneuropa-Bewegung Österreich und dem Europaforum Burgenland im August 2017 das schon traditionelle Paneuropa-Wein-Picknick an der nun offenen Grenze zwischen Fertörakos (ehemals Kroisbach) und St. Margarethen im Burgenland. Mehr über

  • die Ansprachen verschiedener Amtsträger aus Österreich und Ungarn - hier
  • das Wein-Picknick an der Grenze zwischen Ungarn und Österreich im Jahr 2016 - hier

2017PaneuropaFotoWilhelmBoehm 2017PanEuropaWeinritterordenFotoWilhelmBoehm AnsprachenBeimPanEuropaWeinPicknickFotoWilhelmBoehm EuropaeischeWeinritterFotoWilhelmBoehm EuropaeischeWeinritterodenFotoWilhelmBoehm FertoerakosStMargarethenWeinritterFotoWilhelmBoehm GrenzePaneuropaFotoWilhelmBoehm OesterreichUngarnWeinFotoWilhelmBoehm PanEuropaBewegungInOesterreichFotoWilhelmBoehm PaneuropaBewegungOesterreichBurgenlandFotoWilhelmBoehm PanEuropaBewegungOesterreichFotoWilhelmBoehm PannEuropaPicknik2017FotoWilhelmBoehm RedeBeimWeinPicknickWeinritterodenFotoWilhelmBoehm StMargarethenFertoerakosFotoWilhelmBoehm WeinritterordenWeinPicknickFotoWilhelmBoehm

Redaktion / Fotos (c): Wilhelm Böhm

 

 

Zum Seitenbeginn

 

 

Österreich & Ungarn: Ansprachen

PaneuropaBewegungOesterreichBurgenlandFotoWilhelmBoehmBei den Ansprachen verschiedener Amtsträger aus Österrreich und Ungarn unter ihnen auch der 2. Landtagspräsident des Burgenlandes, Rudolf Strommer, wurden nochmals die weitblickenden Handlungen der damaligen politischen Akteure aber auch der Exekutive auf beiden Seiten gewürdigt.

Vorsicht & Zukunft

Es wurde aber auch zur Vorsicht für die Zukunft gemahnt: Denn in einem Europa in schwierigen Zeiten sei nun wieder traurige Realität, dass wie hier an der Grenze in Margarethen, wieder von der Exekutive kontrolliert werde. Europa müsse es deswegen unbedingt zuwege bringen seine Außengrenzen zu schützen, um innerhalb Europas keine neuen Grenzen entstehen zu lassen.

 

Zum Seitenbeginn

 

 

  • Aktuellen Themen der europäischen Weinritterschaft - hier
  • Eindrücke vom Wein-Picknick  im Jahr 2016 - hier