Wachauer Radtage feiern 20 Jahre und erwarten Besucherrekord

"Radfahren liegt im Trend", freut sich NÖ-Landeschefin Johanna Mikl Leitner über die bevorstehenden Wachauer Radtage, die 2018 bereits zum 20. Mal stattfinden. Am 7. Juni 2018 trafen sich prominente Radfahrer, wie der achtfache Tour de France-Etappensieger und zweifache Vize-Weltmeister Didi Thurau sowie Bahnradweltmeister Franz Stocher und Rad-WM-Bronzemedaillen-Gewinner Bernhard Rassinger mit dem Radtage-Veranstalter Hans Holzer und NÖ-Landesvertreter, um die Wachaer Radtage am 15. Juli 2018 anzukündigen. Mehr über

  • die Wachauer Radtage - hier

2018RadtageWachauFotoNLKPfeiffer RadtageFotoNLKPfeiffer

Fotos (c): NLK Pfeiffer

 

Zum Seitenbeginn

 

 

 

Von der Genuss Radtour zum Marathon

RadtageFotoNLKPfeifferBei den Wachauer Radtagen am 15. Juli 2018 sollen die Velo-Fans, es werden 2.000 Teilnehmer erwartet, gleich drei Strecken durch das Welktkulturerbe Eachau und das Waldviertel führen, die Wachauer Genuss Radtour mit 50 Kilometer, der Raiffeisen Powermarathon mit 85 Kilometer und der Champions Radmarathon mit 150 Kilometer.

Radlegenden & historische Räder

Am 14. Juli 2018 gehen Radlegenden wie Francesco Moser, Dietrich Thurau, Tony Rominger und Johann Museeuw beim Legendenrennen an den Start.

Veranstalter Hans Holzer über die Jubiläumsveranstaltung: "Aufgrund des großen Erfolges der Legends Tour soll eine Radtour durch die Wachau mit historischen Rennrädern und stilvollen Retro-Trikots gemeinsam mit Radlegenden aus vergangenen Renn-Rad-Epochen zu einer fixen Institution werden".

Im Bild Bernhard Rassinger, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Didi Thurau, Hans Holzer und Franz Stocher.

 

Zum Seitenbeginn

 

 

 

  • Aktuelle Veranstaltungen und mehr - hier