Au am Leithaberge

In der kleinen Agrargemeinde Au am Leithaberge, die auf 211 m Seehöhe liegt, leben cirka 900 Einwohner.

Erstmals wurde Au, der kleine Ort am Leithagebirge, im Jahre 1250 urkundlich erwähnt, das Marktrecht wurde 1554 verliehen.

Aktuelle Veranstaltungen in Au und der näheren Umgebung  - hier

AuFotoPrinz (3) AuFotoPrinz (5) AuFotoPrinz (7)

Fotos (c): Annemarie Prinz

Sehenswuerdigkeiten

Florianikapelle, Dreifaltigkeitssäule am Hauptplatz, die Christophorus-Säule, die Hiatahüttn, der hl. Antonius, die hl. Lucia, Hubertuskapelle, Kriegerdenkmal, Pieta, Rosalienkapelle, die Säule des hl. Leonhard, das Schubertdenkmal, die Seibersdorfer Kapelle und die Slatner Kapelle