IV Burgenland - IBOBB Awards: 1. Platz für die NMS Zurndorf

Schulen, die den Berufsorientierungsunterricht praxisnah, fächerübergreifend und über das ganze Schuljahr hin praktizieren, wurden von der Industriellenvereinigung, der IV Burgenland mit den IBOBB Awards ausgezeichnet. Da so viele tolle IBOBB-Projekte eingereicht wurden, gab es fünf zusätzliche Sonderpreise. "IBOBB steht für Information, Beratung und Orientierung für Bildung und Beruf. Und genauso breit gefächert waren die eingereichten Projekte", so die Initiatorin des Awards, IV- Geschäftsführerin Ingrid Puschautz-Meidl. Mehr über

  • Awards und eine bessere Berufsorientierung - hier
  • Die Preise & Auszeichnungen - hier
  • IV-Präsident: "Engagierte Pädagogen motivieren" - hier

 

Aktuelle Themen der Industriellenvereinigung - hier 

1PlatzSiegerZurndorfIVIBOBBFotoWilhelmBoehm 2platzjennersdorfIVIBOBBFotoWilhelmBoehm 3PlatzGuessingIVIBOBBFotoWilhelmBoehm AuszeichnungenIBOBBBurgenlandAwardFotoWilhelmBoehm AwardIndustirellenvereinigungFotoWilhelmBoehm AwardUeberreichtFotoWilhelmBoehm AwardVerleihungFotoWilhelmBoehm BerufsorientierungIBOBBburgenlandAwardsFotoWilhelmBoehm BurgenlandIVAwardFotoWilhelmBoehm DrIngridPuschautzMeidlIndustriellenvereinigungFotoWilhelmBoehm GruppenbildIBOBBBurgenlandAwardFotoWilhelmBoehm IndustriellenvereinigungBurgenlandPraesidentGergerFotoWilhelmBoehm IndustriellenvereinigungIBOBBAwardsFotoWilhelmBoehm IVBurgenlandFotoWilhelmBoehm IVIBOBBBurgenlandAwardsFotoWilhelmBoehm

Fotos / Text: Wilhelm Böhm

 

IV Burgenland für bessere Berufsorientierung

DrIngridPuschautzMeidlIndustriellenvereinigungFotoWilhelmBoehmDie IV Burgenland setzt sich schon seit vielen Jahren für eine bessere Berufsorientierung an Schulen ein und leistet mit verschiedenen Projekten einen wichtigen Beitrag zum Fortschritt der Berufsorientierung an den heimischen Schulen.

 

IBOBB.Burgenland Awards

Pädagoginnen und Pädagogen, die sich mit Berufsorientierung im Unterricht befassen und Talente der jungen Menschen erkennen und fördern, spielen dabei eine wesentliche Rolle. Nicht zuletzt deshalb wurden die „IBOBB.Burgenland Awards“ in der Pädagogischen Hochschule in Eisenstadt verliehen.

IBOBB steht für Information, Beratung und Orientierung für Bildung und Beruf.

"Wir wollen mit den Auszeichnungen Pädagoginnen und Pädagogen und deren Projektteams für ihren besonderen Einsatz in Sachen Berufsorientierung vor den Vorhang holen und auch andere Schulen dazu motivieren, ihr Engagement auszubauen", zeigt sich IV- Geschäftsführerin Ingrid Puschautz-Meidl begeistert von den eingereichten Projekten.

"Die Arbeitswelt ändert sich immer rascher. Nur eine breit gefasste Berufsorientierung macht es möglich, die Talente und Fähigkeiten unsere Jugendlichen zu entdecken und sie mit den Voraussetzungen und den vielfältigen Möglichkeiten der Berufswelt vertraut zu machen ", so Puschautz- Meidl weiter.

 

Zum Seitenbeginn

 

 

Die Preise & die Auszeichnungen

AwardIndustirellenvereinigungFotoWilhelmBoehmDer 1. Preis erging an NMS, die Neue Mittelschule Zurndorf für deren vielfältige, durchgehende Berufsorientierung, die hervorragend begleitet und dokumentiert wurde.

Der 2. Preis erging an NMS, die Neue Mittelschule in Jennersdorf für einen völlig neuen, innovativen praxibezogenen Zugang zum Thema. Der Kooperationspartner war die Firma Vossen.

Der 3. Preis ging an die Allgemeine Sonderschule Güssing für die engagierte Umsetzung des Themas in der Junior - Firma "Bügelperlen".

Vier Sonderpreise wurden vergeben an die HAK/HAS Eisenstadt, NMS (Neue Mittelschule) Neudörfl,  NMS (Neue Mittelschule) Neufeld und NMS (Neue Mittelschule) Lockenhaus/Bernstein.

Einen Sonderpreis für ein "Zukunftweisendes Projekt für Bildung- und Berufsorientierung" erhielt die NMS Pinkafeld.

 

Zum Seitenbeginn

 

Pädagogen motivieren

IndustriellenvereinigungBurgenlandPraesidentGergerFotoWilhelmBoehm"Mit dem Award wollen wir besonders engagierte Pädagoginnen und Pädagogen und deren Projektteams motivieren, ihre pädagogisch, fachlich und innovativ herausragenden Leistungen auch in den nächsten Jahre fortzuführen", begründet IV Präsident Manfred Gerger die IV - Initiative.

Das Burgenland weist einen enormen Fachkräftemangel in technischen und naturwissenschaftlichen Berufen auf und braucht die besten Köpfe im Land, um im internationalen Vergleich auch in Zukunft bestehen zu können. Schülerinnen und Schüler sollen schon im frühen Alter ihre Talente erkennen, bestens informiert werden und Orientierungshilfen bekommen.

Unterstützt wurde der "IBOBB.Burgenland Award" vom amtsführenden Landesschulratspräsidenten Mag. Heinz Zitz und dem Rektor der Pädagogischen Hochschule, Dr. Walter Degendorfer.

 

Zum Seitenbeginn

 

Aktuelle Themen der Industriellenvereinigung - hier