Buchaktion Burgenland: "Pflück Dir ein Buch" am Weltalphabetisierungstag

"Schau vorbei und pflück dir ein Buch!" So lautete das Motto einer BookCrossing-Aktion der Burgenländischen Volkshochschulen (VHS) anlässlich des Weltalphabetisierungstages im September 2016 in Eisenstadt und Oberwart. In der Landeshauptstadt Eisenstadt hatten sich auch Landeshauptmann Hans Niessl und der Eisenstädter Bürgermeister Tomas Steiner eingefunden um die Wichtigkeit dieses Events zu unterstreichen. Mehr über

  • die mangelnden Kenntnisse beim Lesen und Schreiben - hier
  • Bücher lesen und wieder "frei" lassen - hier
  • den Weltalphabetisierungstag am 8.9.2017 - hier

Aktuelle Themen der Burgenlaendischen Volkshochschule - hier

 

  

Fotos (c): Wilhelm Böhm

Mangelnde Kenntnisse beim Schreiben und Lesen

BuecheraktionVolkshochschuleFotoWilhelmBoehmAuch im Jahre 2016 verfügen noch über eine Million erwachsene Österrreicher über mangelnde Kenntnisse beim Schreiben und Lesen. Für sie sind die Anforderungen des alltäglichen gesellschaftlichen Lebens kaum bewältigbar.

Um die Öffentlichkeit über diese Zustände zu aufmerksam zumachen und Verbesserung anzubahnen organisiert die VHS zusammen mit dem Österreichischen Buchklub der Jugend diese Aktion, bei der Bücher nachdem sie gelesen sind an öffentlichen Stellen für andere Leser "frei gelassen" werden können.

 

Zum Seitenanfang

 

Bücher auf die Reise schicken

Jedes Buch bekommt dabe eine Identifikationsnummer, anhand der man unter www.bookcrossers.at nachschauen kann, wo ein „gefundenes“ und „mitgenommenes“ Buch schon überall war. Man kann auch selbst einen Eintrag zu diesem Buch machen, damit andere BookCrosser wissen, wo sich das Buch derzeit befindet.

Nachdem man das Buch gelesen hat, sollte man es wieder frei lassen: in einem Lokal, in der Bahn, in einer Telefonzelle, … - also irgendwo, wo es von neuen LeserInnen wieder gefunden werden kann. In dem Bücher auf die Reise geschickt werden, soll der Zugang zu Büchern allgemein erweitert und ein tieferer Bezug zum Buch und zum Lesen hergestellt werden. Insbesondere die Jugend soll dadurch auf die Bedeutung des Lesens für ihre persönliche Zukunft hingewiesen werden.

 

Zum Seitenanfang

 


  • Aktuelle Themen der Burgenlaendischen Volkshochschule - hier
  • Aktuelle Themen aus dem Burgenland - hier