Kassenschlager: 98,7 % Auslastung bei Schloss-Spiele Kobersdorf

TribuenenImInnenHofSchlossKobersdorfFotoPrinzSCHNAPPENat"Der zerbrochne Krug" von Heinrich von Kleist wurde von 4. bis 30. Juli 2017 bei den Schlossspielen in Kobersdorf im Burgenland (Österreich) aufgeführt.
 

Sieben Vorstellungen restlos ausverkauft

 
"Die 46. Spielsaison verzeichnet eine Auslastung von 98,7 Prozent", haben Geschäftsführer Mag. Thomas Mersich, Intendant Wolfgang Böck und das gesamte Kobersdorf-Team Grund zur Freude.
 

Saison 2017 mit 14.378 Besuchern

 
14.378 Gäste besuchten die insgesamt achtzehn Abende, sieben Vorstellungen waren komplett ausverkauft. Auch die Biker- und Oldtimerfahrten kamen in der Saison 2017 wieder großartig an. Zur 14. Biker-Fahrt starteten 93 Motorräder und bei der Oldtimerfahrt trafen sich 104 Edelkarossen, um gemeinsam zu den Schlossspielen nach Kobersdorf zu fahren. Mehr über
 
 
  • die Präsentation des Stückes "Der zerbrochne Krug" - hier
  • das Geheimnis des Erfolges der Schloss-Spiele Kobersdorf - hier
  • das Stück "der zerbrochne Krug" von Heinrich von Kleist - hier
  • das Ensemble - hier und die Hauptsponsoren - hier
  • ein tolles Gewinnspiel: SCHNAPPEN.AT verlost Freikarten - hier
  • weitere Bilder - hier
  • den Probenstart im Landesgericht Wien - hier
  • Premiere "Der zerbrochne Krug" 2017 in Kobersdorf - hier
 
 

Präsentation des Stückes "Der zerbrochne Krug"

Intendant Wolfgang Böck, der selbst in die Rolle des Dorfrichters Adam schlüpft, präsentierte am 8. März 2017 gemeinsam mit Helmut Bieler, dem Landesrat für Kultur und Finanzen, Mag. Michael Gerbavsits, dem Vorstandsvorsitzenden der Energie Burgenland, Dr. Alois Ecker, dem Vorstandsdirektor der Energie Burgenland, Mag. Thomas Mersich, dem Geschäftsführer der Schloss-Spiele Kobersdorf, Regisseur Werner Prinz und Bühnenbildner und Lichtgestalter Erich Uiberlacker das Stück.
 

 

Fotos (c):  Prinz, Online-Magazin SCHNAPPEN.AT

 

Zum Seitenbeginn

 

"Das Gespür für Kobersdorf"

EnergieBurgenlandAloisEckerLandesratHelmutBielerVorstandsvorsitzenderMichaelGerbavsitztFotoPrinzSCHNAPPENat "Nach dem wirklich hervorragenden Erfolg mit 'Otello darf nicht platzen' im Vorjahr, gibt es heuer einen der grandiosesten Klassiker, nämlich den 'zerbrochnen Krug' von Heinrich von Kleist. Wahrscheinlich ist es die erfolgreichste Justizkriminalkomödie in der Theatergeschichte und wird mit Sicherheit an die Erfolge der letzten Jahre in Kobersdorf anschließen", ist Helmut Bieler, Landesrat für Kultur und Finanzen und Vereinsvorsitzender der Schloss-Spiele Kobersdorf überzeugt.

Die Komödie "Otello darf nicht platzen" war seit Bestehen der Schlossspiele, die finanziell erfolgreichste Produktion. An 19 Abenden wurden insgesamt mehr als 15.000 Besucher gezählt.

Helmut Bieler freut sich über die Auslastung von 98,6 Prozent in der Saison 2016 und spricht über das Geheimnis des Erfolges: "Das war in allen Ebenen und Bereichen ein wirklich durchschlagender Erfolg. Das Geheimnis ist natürlich Wolfgang Böck. Aber auch, was er rund herum aufgebaut hat, wie z.B. das Ensemble, die Rahmenbedingungen, die Zusammenarbeit mit der Gemeinde, den Geschäftsführern, den Künstlerinnen und Künstlern und der Öffentlichkeit".

"Das ist deshalb so, weil Wolfgang Böck ein besonderes Gespür für Kobersdorf entwickelt hat. Weil er genau weiß, was sein Publikum will. Sein Publikum will ihn nicht nur sehen, sondern auch spielen sehen, deshalb wird er heuer den Dorfrichter Adam spielen", führt Bieler weiter aus.

 

Zum Seitenbeginn

 

"Der zerbrochne Krug" von Heinrich von Kleist

2017IntendantWolfgangBoeckDerZerbrocheneKrugKobersdorfSchossspieleFotoPrinzSCHNAPPENat"Nachdem wir im Vorjahr eine tolle Boulvardkomödie auf der Bühne hatten, die sehr erfolgreich war, spielen wir dieses Jahr mit 'der zerbrochne Krug" einen Klassiker. Eine berühmte Komödie, die schon 209 Jahre alt ist und an der der Meister des Stückes vier Jahre gearbeitet hat", erkärt Intendant Wolfgang Böck.

Wolfgang Böck spielt in "der zerbrochne Krug" von Heinrich von Kleist mit dem Dorfrichter Adam eine der schillerndsten Figuren: "In diesem Stück geht es ganz besonders um die Wahrheit".

 

Zum Seitenbeginn

 

Das Ensemble

  • Wolfgang Böck spielt Adam, den Dorfrichter
  • Béla Emanuel Bufe spielt Ruprecht Tümpel
  • Hannes Gastinger, den Schreiber
  • Sophie Gutstein schlüft in die Rolle der Magd Liese
  • Hannah Hohloch, als Frau Marthe Rull
  • Saskia Kla als Eve Rull
  • Andrea Köhler spielt  die Magd Grete
  • Michael Reiter den Großbauern Veit Tümpel
  • Erich Schleyer spielt Frau Brigitte
  • Alexander Strömer den Gerichtsrat Walter

 

  • Inszenierung und Regisseur: Werner Prinz
  • Bühnenbild und Lichtgestaltung: Erich Uiberlacker
  • Kostüme: Gerti Rindler-Schantl

 

Zum Seitenbeginn

 

Energie Burgenland: der Hauptsponsor

EnergieBurgenlandMagMichaelGerbavsitsDrAloisEckerFotoPrinzSCHNAPPENatMag. Michael Gerbavsits, Vorstandsvorsitzender der Energie Burgenland, als eine der größten Kunst- und Kultursponsoren im Burgenland, ist auch Hauptsponsor der Schloss-Spiele Kobersdorf: "Es ist mittlerweile eine sehr, sehr lange, bewährte, extrem gute Partnerschaft. Wir, als großer burgenländischer Leitbetrieb haben auch in den nächsten Jahren vor, es mit den Schloss-Spielen Kobersdorf, die unter der Intendanz von Wolfgang Böck in der vielfältigen burgenländischen Kulturlandschaft ein Aushängeschild sind, weiter zu machen".

Dr. Alois Ecker von der Energie Burgenland erklärt, warum die Energie Burgenland Kulturveranstaltungen sponsort: "Wir beschäftigen uns das ganze Jahr über mit Energie. Wenn man sich mit Energie beschäftigt, spricht man auch von Spannung und ich denke, das kann man in der Kultur auch erwarten. Darüber hinaus denke ich auch, dass unsere Kunden, die Zuseher auch ihre Batterien aufladen können, wenn sie dem Schauspiel folgen. Und genau deswegen kann man sagen, dass Kultur mit Energie viel zu tun hat und deshalb unterstützen wir das gerne".

 

 

Zum Seitenbeginn

 

 

Eine Komödie, ein Klassiker in Kobersdorf

 

Fotos (c):  Prinz, Online-Magazin SCHNAPPEN.AT

 

Zum Seitenbeginn

 

 

  • Bilder und Eindrücke von der Premiere 2017 - hier
  • Probenstart "Der zerbrochne Krug" im Schwurgerichtssaal im LG Wien - hier
  • Premiere von "Otello darf nicht platzen" 2016 - hier
  • Die Premiere 2015 in Kobersdorf - hier
  • Tolles Gewinnspiel: SCHNAPPEN.AT verlost Freikarten - hier
  • Mehr über die Schlossspiele in Kobersdorf und den Intendanten Wolfgang Böck - hier
  • Bilder von der Premiere in Kobersdorf am 1.7.2014 und das Stück "Der Zerrissene" - hier
  • Infos über die Premiere der Schloss-Spiele Kobersdorf 2013 und die Aufführung "Die Dame vom Maxim" im Burgenland - hier
  • Infos über das Schloss Kobersdorf im Burgenland in Österreich, Europa - hier
  • Aktuelle Veranstaltungstermine - hier