St. Margarethen Steinbruch, Burgenland

Der Steinbruch in St. Margarethen im Bezirk Eisenstadt Umgebung im Burgenland, Österreich ist nicht nur einer der ältesten und eindrucksvollsten Steinbrüche in Europa, sondern auch eine wunderschöne Veranstaltungslocation.

Infos über die Opernfestspiele, die Intendantin Maren Hofmeister  und Wolfgang Werner, der bis 2014 mit der Intendanz der Opernfestspiele betraut war - hier.

aStMargarethenCarmenFotoPrinz (60) BuehneStMargarethen2015FotoAnnemariePrinzOnlineMagazinSCHNAPPENat RigolettoBuehnenBildSteinbruchStMargarethenFotoPrinzSCHNAPPENat RigolettoSteinbruchStMargarethenOpernfestspieleFotoPrinzSCHNAPPENat RigolettoWillkommenSteinbruchStMargarethenFotoPrinzSCHNAPPENat StehplaetzeImRoemersteinbruchStMargarethenFotoAnnemariePrinzOnlineMagazinSCHNAPPENat SteinbruchKulisseStMargarethen2015FotoAnnemariePrinzOnlineMagazinSCHNAPPENat StMargarethenCarmenFotoPrinz (19) StMargarethenCarmenFotoPrinz (2) StMargarethenCarmenFotoPrinz (26) StMargarethenCarmenFotoPrinz (28) StMargarethenCarmenFotoPrinz (57) StMargarethenCarmenFotoPrinz (9)

Foto (c): Annemarie Prinz

Festspielarena

In der Festspielarena, mit 7000 m2 die größte Naturbühne Europas, finden die Opernfestspiele, die Passionsspiele und Konzerte statt. Sitzplätze für 4.670 Besucher.

Ruffinibühne

Im Jahr 2007 wurde im Steinbruch St. Margarethen eine zusätzliche Freilichtbühne, die Ruffini-Bühne errichtet, die 2.185 Besucher fassen kann.

  • Näheres über aktuelle Veranstaltungen im Römersteinbruch St. Margarethen
  • Infos über die Opernfestspiele im Jahr 2012 - hier
  • Infos über die Opernfestspiele 2013: Vorhang auf für La Boheme - hier.
  • 2014 wurde bei den Opernfestspielen in St. Margarethen "Aida" gespielt - hier
  • 2015 stand in St. Margarethen "Tosca" am Programm - mehr dazu
  • Konzerte im Steinbruch, zum Beispiel Mark Knopfler im Juli 2015 - hier