24 Stunden Burgenland Extrem: 360 Kilometer biken, 120 km laufen

Um die Grenzen der körperlichen Belastbarkeit zu spüren und das Gefühl der wohltuenden Erschöpfung zu entdecken, trafen sich am 25. und 26. Jänner 2018 Wanderer, Freizeit- und Extremsportler, um 24 Stunden lang um den Neusiedler See zu gehen, zu laufen oder zu biken.  Bei der ersten "24 Stunden Burgenland Extrem Tour" im Jahr 2012 gingen 60 Teilnehmer an den Start, 2017 waren es 2.800 Bewegungsbegeisterte und 2018 waren 3.550 Menschen bei der Burgenland Extrem Tour unterwegs.  Mehr über

  • 360 Kilometer biken & 120 Kilometer gehen und laufen - hier
  • Veranstalter über die Rekord-Teilnehmerzahl & die Zukunft - hier
  • den Lakemania Trail-Start und weitere Bilder - hier
  • die 24 Stunden Burgenland Extrem Tour im jahr 2016 - hier

2018LakeManiaFotoPrinzSCHNAPPENat 2018Neusiedlersee24StundenBurgenlandExtremFotoPrinzSCHNAPPENat BuergermeisterTomasSchmidOggauFotoPrinzSCHNAPPENat Bundesheer24StundenBurgenlandExtremTourFotoPrinzSCHNAPPENat ExtremTourBurgenlandTourStartnummernVergabeFotoPrinzSCHNAPPENat MichaelOberhauser24StundenBurgenlandFotoPrinzSCHNAPPENat NeusiedlerSeeOggauStartLakemaniaFotoPrinzSCHNAPPENat OriginalTrail120KilometerGehenLaufenFotoPrinzSCHNAPPENat PolizistMitMichaelOberhauserTeam24StundenExtremeBurgenlandFotoPrinzSCHNAPPENat ReifenBurgenlandExtremTourFotoPrinzSCHNAPPENat Starter24StundenBurgenlandExtremTourFotoPrinzSCHNAPPENat StartnummernFuerDieBurgenlandExtremTourFotoPrinzSCHNAPPENat StartnummernvergabeFinalTrailFotoPrinzSCHNAPPENat StartSchussLakemaniaFotoPrinzSCHNAPPENat Teilnehmer24StundenExtremTourFotoPrinzSCHNAPPENat

Fotos (c): AP, Online-Magazin SCHNAPPEN.AT

 

 

Zum Seitenbeginn

 

 

Lakemania-Trail: Österreich & Ungarn

Am 25. Jänner 2018 um Punkt 12 Uhr eröffnete der Oggauer Bürgermeister Thomas Schmid die Tour und gab den Startschuss für die Biker. Die Lakemania-Trail führte 115 Biker gleich drei Mal um den Neusiedler See. Die Strecke von Österreich nach Ungarn und retour führt von Oggau über Rust, Mörbisch, Fertörákos, Balf, Fertöboz, Hidegség, Fertöhomok, Hegykö, Sarród, Fertöujlak, Apetlon, Illmitz, Podersdorf, Weiden, Neusiedl am See, Jois, Winden, Breitenbrunn, Purbach und Donnerskirchen wieder nach Oggau.

201824StundenBurgenlandExtremTourFotoPrinzSCHNAPPENat 2018RadfahrerinBurgenlandExtremTourFotoPrinzSCHNAPPENat BikerBereitenSichAuf24StundenBurgenlandExtremTourVorFotoPrinzSCHNAPPENat Burgenland24HBurgenlandExtremTour2018FotoPrinzSCHNAPPENat BurgenlandOggauFotoPrinzSCHNAPPENat FollowMe24HoursFotoPrinzSCHNAPPENat MountainbikerAtServiceWagenFotoPrinzSCHNAPPENat Oesterreich24StundenBurgenlandExtremFotoPrinzSCHNAPPENat OesterreichBurgenland360KilometerWinterTourFotoPrinzSCHNAPPENat OesterreichBurgenlandFotoPrinzSCHNAPPENat OggauBurgenland24StundenBurgenlandExtremFotoPrinzSCHNAPPENat Teilnehmer360KilometerLakemaniaTrailFotoPrinzSCHNAPPENat TreffpunktOggauGemeindeamtFotoPrinzSCHNAPPENat UngarnNeusiedlerseeFertorakosFotoPrinzSCHNAPPENat WinteridylleNeusiedlerseeFotoPrinzSCHNAPPENat

Fotos (c): Haider, Kotzian, AP, Online-Magazin SCHNAPPEN.AT

 

Zum Seitenbeginn

 

 

Distanzen: von 60 bis 360 Kilometer

ExtremTourNeusiedlerseeFotoMonikaHaiderAndiKotzian

Zum siebenten Mal veranstalteten Michael Oberhauser, Josef Burkhardt und Tobias Monte im Jahr 2018 die für Bewegungsfreudige abenteuerliche, winterliche "24 H Burgenland Extrem Tour" rund um den Neusiedlersee.

Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit eine der drei Touren zu wählen:

  • Lakemania-Trail: 360 Kilometer biken, drei Runden mit dem Fahrrad um den Neusiedler See fahren. Start und Ziel ist in Oggau
  • Original-Trail: 120 Kilometer rund um den Neusiedler See gehen oder laufen mit dem Start und Ziel in Oggau
  • Final-Trail: Die verkürzte Tour mit 60 Kilometer gehen oder laufen. Start ist in Apetlon, Ziel in Oggau
  • School of Walk: Erstmals für Schüler ab 10 Jahre die 30 Kilometer lange Strecke von Neusiedl nach Oggau

Labe- und Servicestationen sowie Rettungswagen und Betreuungs- und Shuttlebusse standen bereit, um den Teilnehmern ein sicheres Rundum zu bieten.

Extrem-Tour Erlebnisse

2016BurgenlandExtremFotoMonikaHaiderAndiKotzianDie Sportler und Bewegungsfans, die sich über das Internet angemeldet hatten, trafen sich vor dem Start im Gemeindeamt Oggau (Bezirk Eisenstadt), um ihre Extrem Tour-Packages mit T-Shirt, Startnummer und Plänen abzuholen. Voll motiviert bereiteten sie sich auf die Tour vor und erzählten einander von Extrem-Tour-Erlebnissen aus den Vorjahren.

Anstrengung & die eigenen Grenzen

"Ich hab Dinge gesehen, die waren gar nicht da", schildert ein Teilnehmer seine Erfahrung, die ihn bei der 24 Stunden Burgenland Extrem Tour nach 20 Stunden Anstrengung und Bewegung an seine körperlichen Grenzen kommen ließen.

"Einfach gehen. Im Kopf, wo sich so viel abspielt, abschalten. Zwei Meter nach vorne schauen und gehen, gehen und gehen", hält ein anderer Teilnehmer eisern durch und freut sich insgeheim auf eine warme Suppe, einen Tee und einen Sitzplatz in einem beheizten Raum.

 

 

Zum Seitenbeginn

 

 

 

 

Bei erster "School of Walk"-Tour 515 Teilnehmer

MichaelOberhauser24StundenBurgenlandFotoPrinzSCHNAPPENatBei der "24 Stunden Burgenland Extrem Tour" im Jahr 2018 stellten sich von den insgesamt 3.550 Teilnehmern:

  • 115 Biker der 360 Kilometer langen Lakemania-Tour,
  • 2000 Teilnehmer dem 120 Kilometer-Rund-Marsch von Oggau nach Oggau,
  • 920 Menschen der 60-Kilometer Strecke von Apetlon nach Oggau und
  • 515 Schüler und LehrerInnen der 30 Kilometer langen "School of Walk"-Tour von Neusiedl nach Oggau, der 2018 zum ersten Mal durchgeführt wurde.

Profit für die ganze Region

SCHNAPPEN.AT: Sprengt die hohe Teilnehmerzahl eure Erwartungen?

Michael Oberhauser, einer der drei Organisatioren zeigt sich höchst erfreut: "Als wir die Veranstaltung im Jahr 2012 ins Leben gerufen haben, hätten wir nie an solche Teilnehmerzahlen gedacht!"

SCHNAPPEN.AT: Wie ist der Ablauf der 24 Stunden Burgenland Extrem Tour?

Michael zeigt sich voll zufrieden: "Alle gehen, laufen und radeln extrem gut. Alles bestens."

SCHNAPPEN.AT: Welche Auswirkungen hat diese Veranstaltung auf die Region?

Michael Oberhauser: "Es sind Teilnehmer aus 21 Nationen vertreten. Menschen aus ganz Europa und den USA sind dabei. Die Region Neusiedler See profitiert extrem von dieser winterlichen ExtremBewegungsVeranstaltung".

SCHNAPPEN.AT: Pläne für die Zukunft?

Michael lächelt und meint: "Schaumamal ..."

 

 

 Zum Seitenbeginn

 

 

Infos über die Seengemeinden rund um den Neusiedlersee im Burgenland (Österreich) und Ungarn:

 

  • Bilder und Eindrücke von der Burgenland Extrem Tour 2016 - hier
  • Infos über aktuelle Termine der 24 h Burgenland Extrem Tour - hier